Seit 1951 ein Zuhause

Der Quell des sozialen Auftrags der GEMIBAU ist alt, fast 70 Jahre schon, keineswegs jedoch überwunden. Auch wenn sich die Gründung in den Gegebenheiten der Nachkriegsjahre motiviert, bleibt sie heute so wichtig wie im Januar 1951. Auch jetzt, in unserer aktuellen Gegenwart, sind viele Menschen auf Hilfe und günstigen Wohnraum angewiesen.

Sechs Jahre nach Kriegsende am 18. Januar 1951 in Lahr gegründet, sollte die Baugenossenschaft vor allem den Heimatvertriebenen günstigen Wohnraum bereitstellen. Nicht als Mieter, sondern als Mitglieder einer Gemeinschaft, die auf dem Prinzip der Solidarität als Anteilseigner an einer Genossenschaft wieder Eigentum und Grundbesitz erwerben konnten.

Diese genossenschaftliche Idee fand schnell viele Interessenten: Bereits 1952 öffnete die Genossenschaft ihr Angebot über Heimatvertriebene hinaus und erweiterte ihr Engagement auf die Kreise Offenburg und Rastatt; 1979 durch die Fusion mit der Baugenossenschaft Herbolzheim auch auf deren Einzugsgebiet.

Vorrangig zunächst im Sozialen Mietwohnungsbau tätig, errichtete die GEMIBAU sehr bald auch Bauten in allen Rechts- und Nutzungsformen, ebenso Gewerbeeinheiten.

In den 68 Jahren Ihres Bestehens hat die GEMIBAU über 3904 Mietwohnungen errichtet bzw. erworben davon rund 617 Eigenheime und über 321 Eigentumswohnungen erstellt sowie diverse Gewerbeeinheiten und zwei Kindergärten und 1 Wohnheim gebaut. Damit hat die GEMIBAU vielfältige städtebauliche Akzente in der mittelbadischen Region gesetzt und sich zum größten Wohnungsunternehmen im mittelbadischen Markt entwickelt.

Mit Stand 31.12.2018 besitzt die Genossenschaft mit ihren 3.675 Mitgliedern 2.718 Wohneinheiten mit einer Gesamtfläche von über 194.382 m² für über 5.860 Menschen bei einer für ihre Mitglieder günstigen Durchschnittsmiete von 5,24 Euro pro Quadratmeter. Mehrere Gebäude bieten seniorengerechte und zum Teil betreute Wohnungen.

Darüberhinaus verwaltet die GEMIBAU 884 Wohnungen sowie Tiefgaragenplätze für Dritte in 26 Wohnungseigentümer-Gemeinschaften. In der Fremdverwaltung befinden sich ebenfalls weitere 30 Wohnungen in 3 Objekten, welche von uns betreut werden.

 

 

timeline

was interessiert Sie als nächstes?